Axel Prahl und seine Zeit im Bau

von Kathrin Kaufmann am 28.01.2015
Ein Schauspieler auf Abwegen: Axel Prahl über seine Leidenschaften, berufliche Alternativen und Fliesenmärkte.

Wir haben Axel Prahl gebeten, mal eine Seite von sich preiszugeben, die das Publikum noch nicht kennt. Lifestyle und Genuss, abseits der in Interviews beliebten Themen Meer, Norddeutschland und Nikotin. Womit haben wir gerechnet? Mit Ausführungen über gutes Essen, Wein vielleicht, den Prahl dem Bier vorzieht? Oder eben doch die fast schon notorischen Zigaretten? Was auch immer es war – wir wurden überrascht. Denn ein Talent und eine Leidenschaft verbarg Axel Prahl bisher völlig: Architektur und Innenausbau.

Axel Prahl empfängt uns in einem roten Backsteingebäude auf einer Insel, die nur über eine schmale Autobrücke zu erreichen ist – mitten in Berlin Spandau.

Dieser Artikel ist nicht online verfügbar!
Sie finden den Artikel aber in der Printausgabe, welche Sie hier erwerben können.

Ausgabe bestellen

noch mehr Sachen

Noch mehr Sachen – noch mehr Geschmack